Ergebnis des Schnelltests:

Sie sind zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten gesetzlich verpflichtet!

 

Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten besteht spätestens innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Tätigkeit (§ 4 f Abs.1 S.2 BDSG).

Der Verstoß gegen diese Pflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld bis zu 50.000,- EUR geahndet werden kann. Sind durch die unterlassene Bestellung zugleich andere Normen des Bundesdatenschutzgesetzes verletzt, kann dieses durch die Aufsichtsbehörde sogar mit einem Bußgeld bis zu 300.000,- EUR geahndet werden.

 

Zögern Sie nicht:

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Ihnen weiterhelfen können, die richtige Entscheidung zu treffen.

 

    Ihr Name*

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Name Ihres Unternehmens*

    Ihre Nachricht an uns

    *=Pflichtfelder